Banner

Tracking


GPS Tracking

Tag Zehn BSC2014
Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 19:18 Uhr

23. Juni 2014 – Tag Zehn – Wir verlassen Finnland und fahren nach St. Petersburg
Kilometer Start: 207282
Kilometer Ziel: 207846 – entspricht 564 km an diesem Tag
Sonnenaufgang in Iisalmi: 01.52 Uhr
Sonnenuntergang in St. Petersburg: 21.29 Uhr
Tagestemperaturen: von 9°C bis 14°C
Tagesaufgabe: Mit möglichst vielen Teams ein Lagerfeuer machen. Und dabei den markierten Holzscheid, den jedes Team am Start bekommen hat, als Beweis verbrennen. Wenn das Lagerfeuer in Finnland oder in Russland angezündet wird bekommt man zusätzliche 20 Punkte.


Servus Gemeinde - heute Morgen weckt uns Sonnenschein …. Herrlich. Endlich ist es wieder wärmer und wir können mal wieder unsere Lederhosen anziehen. Nach dem Frühstück folgt wieder unser tägliches Ritual: Bei allen unserer Rallyeautos wird das Wasser und der Ölstand überprüft und wenn nötig aufgefüllt. Gestern mussten wir einen Kanister besten 10W-40 kaufen, wir haben unseren Vorrat von 5 Liter bereits verbraucht. Dies ist aber, in Anbetracht des Alters der Fahrzeuge und dass wir jetzt zusammen schon fast 24.500km gefahren sind, wirklich nicht viel. Um 9.34 Uhr verlassen wir den Campingplatz und unser heutiges Tagesziel ist die Grenze nach Russland zu passieren. Was soll ich zu dem Land noch sagen: gerade Straßen, Seen, Bäume, Mücken und schönes Wetter – einfach traumhaft, bis auf die Mücken. Um kurz nach zwölf steuern Holger und Rocky einen Reifenhändler an. Weshalb? Bei einem Reifen ihres Passats scheint die Karkasse gebrochen zu sein, dieser schiebt einen Bollen und dies macht sich durch ein zitterndes Lenkrad bemerkbar. Also wird ein neuer Reifen gekauft und montiert. Da Verena und Sandy bei Ihrem Fahrzeug das gleiche Problem haben wird kurzerhand das Ersatzrad montiert. Beim Überprüfen des Luftdrucks an den anderen Reifen fällt Christian auf, dass beim anderen hinteren Rad vom Mädleauto schon der Draht der Karkasse heraussteht – gar nicht gut. Also muss dieser auch herunter und gewechselt werden. Nachdem dann alle Reifen überprüft und für gut befunden wurden, geht die Reise mit zwei neu erworbenen Reifen weiter. Den Mechanikern haben wir auch noch ein paar Packungen Kaugummi geschenkt, was sie anscheinend sehr erfreute. Gegen 18.00 Uhr erreichen wir, teilweise etwas angespannt, die Russische Grenze. Kurz davor haben wir nochmals angehalten und unsere Vorräte, welche wir nicht alle nach Russland einführen dürften auf die vier Wagen verteilt. Nach ca 2 Stunden und Unmengen ausgefüllten Zetteln für die Personen und Rallyeautos dürfen wir ohne größeren Problemen an der Grenze nach Russland einreisen….wer hätte das gedacht? Wir haben eher damit gerechnet, dass die Zollbeamten nicht verstehen können, dass wir einen „Ersatzmotor“ mitführen. Kaum sind wir die ersten Meter auf den russischen Straßen unterwegs wird uns wieder bewusst was für super Fahrbahnbeläge wir bisher hatten. Auf den schmalen Straßen überall Schlaglöcher und Asphalthügel. Irgendwann weichen die Schlaglöcher und schmalen Straßen einer gut ausgebauten Schnellstraße. Da fällt auch gleich der wilde Fahrstil der Russen auf. Die langsamen Fahrer weichen ganz nach rechts aus um die schnellen Fahrzeuge links an sich vorbeizulassen. Als Dankeschön betätigen sie die Warnblinker. Irgendwann spät in der Nacht erreichen wir endlich St. Petersburg. Da wir vorab per Internet keine Unterkunft reservieren konnten beginnt abermals die Suche. Philipp findet in einem Hinterhof ein Hostel, welches noch einen großen Schlafraum frei hätte. Weil sich das Hostel aber mitten auf einer Partymeile befindet, beschließt das Team, dass wir uns das teurere Hotel mit bewachter Tiefgarage für unsere Autos gönnen. Als wir gegen 02.30 Uhr ins Hotel einchecken wollen, sind alle etwas angepisst, als die nette Dame an der Rezeption außer unserer Geburtsurkunde alle Dokumente verlangt. Nach ca einer ½ Stunde haben wir endlich eingecheckt und gönnen uns vor der wohlverdienten Nachtruhe noch ein Bierchen auf dem Zimmer. Bis morgen liebe Leser!



 

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Facebook




Home News Allgemeine News Tag Zehn BSC2014

Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates web hosting Valid XHTML and CSS.